Messmethoden

Die üblichen Messmethoden sind:

Matrix- oder Mehrfeldmessung

Es wird das gesamte Sucherbild zur Messung herangezogen. Dabei werden alle Bereiche gleichwertig gemessen. Je nach Grad der künstlichen Intelligenz kann auch eine Motiverkennung erfolgen, durch welche die Messung dem Hauptmotiv entsprechend vorgenommen wird. Die Mehrfeldmessung eignet sich insbesondere in der Landschafts- und Architekturfotografie

mittenbetonte Messung

Diese Messung findet auch im ganzen Bild statt, dabei wird dem (imaginären) Mittelkreis aber mehr Bedeutung beigemessen als den Ecken. Dies entspricht auch den üblichen Sehgewohnheiten und daher die meist angeratene und genutzte Messmethode im Alltag.

Selektivmessung

Eine Besonderheit bei Kameras von Canon. Hierbei wird nur im (imaginären) Mittelkreis gemessen und die Ecken gar nicht. Gut geeignet für Portraits und Reportage

Spotmessung

Je nach Hersteller, System und Betriebsart (Optischer Sucher, elektronischer Sucher, LiveView) wird in unterschiedlich großen Bereichen (3-9%) um das mittlere Autofokus-Feld herum oder um den gewählten Fokusbereich-Mittelpunkt herum die Belichtung gemessen. Diese Betriebsart ist besonders geeignet für Gegenlichtaufnahmen und starke Kontraste im Bild.

Print Friendly, PDF & Email
« Back to Glossary Index

Schreibe einen Kommentar

Bitte bestätigen Sie mit der folgenden kleinen Aufgabe dass Sie ein Mensch sind und keine Schadsoftware. Danke :-) *