Nachtfotografie und HDR

Date(s) - 21/12/2019
13:00 - 20:00

Veranstaltungsort:

Dortmunder Fotoschule
(Klick für Infos)


Hallo liebe Fotofreunde,

heute laden wir Euch wieder zu einem Event der ganz besonderen Art ein:

Aufgrund der großen Nachfrage für die Themen Nachtfotografie, Langzeitbelichtung und HDR-Bearbeitung starten wir nun erneut einen

HDR-/ Nachtfotografie-Workshop

Thema des Workshops

Langzeitbelichtung, Hyperrealismus und Tonemapping sind Spielarten der Fotografie und Bearbeitung, die aus modernen Portfolios nicht mehr wegzudenken sind. Konsequente Ausnutzung der digitalen Möglichkeiten, die sich in nichts so stark von der „alten“ analogen Fotografie abheben wie in diesem Bereich, ermöglicht die Gestaltung von Bildern mit einem ganz besonderen visuellen Reiz. Aber auch in der Industrie- und Werbe-Fotografie werden diese Techniken verstärkt eingesetzt, wobei die Wirkung hier eher dezent sein soll, am besten gar nicht erkennbar. Oft wird dann erst bei bewusster Betrachtung klar, dass es sich um Hochkontrastaufnahmen handelt. Auch diese Art der Bearbeitung wird am Veranstaltungstag besprochen und gemeinsam erarbeitet.

Während des Workshops beschäftigen wir uns sowohl theoretisch als auch praktisch mit der Planung, Gestaltung, Umsetzung und Bearbeitung von Langzeit- und Nachtfotografien in den verschiedenen Techniken.

Viele moderne Kameras verfügen bereits über einen HDR-Modus, zumindest aber über programmierbare Belichtungsreihen. Auch diese schauen wir uns genauer an und besprechen das Für und Wider.

 

 

 

Veranstaltungsort, Ablauf

Der theoretische Teil des Workshops findet im Bildungszentrum Brackel statt.

Wir treffen uns zur angegebenen Zeit zum zwanglosen Kennenlernen, bevor wir dann nach ca. 30 Minuten mit dem ersten theoretischen Teil beginnen.

Es folgt eine intensive theoretischen Einarbeitung in die grundlegenden Themen Kontrast- und Dynamikumfang, Aufnahmetechnik, Sensorarchitektur und Bildwiedergabesysteme.

Nach ca. 1,5 Stunden planen wir ein gemeinsamen Snack, den wir entweder vor Ort oder in einer nahegelegenen Gastronomie einnehmen.

Nach der Pause setzen wir uns mit den verschiedenen Wegen der Bildbearbeitung auseinander. Dabei wird uns der Referent mehrere Wege zum optimalen Ergebnis zeigen, ob über Spezialprogramme oder in „Handarbeit“, also mit der Ebenentechnik im Bildbearbeitungsprogramm.

Danach erarbeiten wir uns praktisch den Umgang mit Motiv- und Perspektivenwahl, Belichtungsmessung, Belichtungsreihen, Langzeitbelichtung und Lightpainting.

Für diesen praktischen Teil erobern wir gemeinsam entweder die Dortmunder Innenstadt, besondere Bauwerke in der näheren Umgebung oder die spannende Industrie-Kulisse des Dortmunder Hafens. Er ist der größte Kanalhafen Europas und bietet uns eine Vielzahl von Motiven. Alternativ stehen uns auch die verschiedenen spannend gestalteten unterirdischen Haltestellen der Dortmunder Stadtbahn zur Verfügung (vielen Dank, liebe DSW21!).
Letztlich entscheiden das Wetter und die Teilnehmer gemeinsam über das Motiv.

Nach dem offiziellen Teil erwartet uns (nach Wunsch) eine nächtliche geführte Tour, bei der wir die erlernten Techniken an verschiedenen Motiven umsetzen können.

 

Buchung

 

 

  • Teilnahme am Workshop in beschriebenem Umfang
  • Raumkosten und Referentenhonorare
  • 2 theoretische Blöcke (Vorbereitung und Nacharbeit) a ca. 90 Minuten
  • Eine mehrstündige geführte abendliche / nächtliche Fototour
  • Softdrinks und Snacks während des theoretischen Teils
  • Handouts und Lehrmittel
  • Die App „dofoto.de-Tipps und Tricks“ zur unbegrenzten Nutzung

Des weiteren gelten unsere AGB!

Notwendige Ausrüstung

Digitalkamera jedweder Art mit der Möglichkeit zur manuellen Einstellung (Programme P, A, S, M, für Canon/Pentax: P, TV, AV, M).

Anständiges Schuhwerk sowie warme Kleidung werden vorausgesetzt!

Service

Das Team vom Hafen-Studio steht Ihnen auch nach dem Kurs weiter mit Rat und Tat zur Seite. Sollten noch Fragen unbeantwortet geblieben sein oder nochmal etwas in Erinnerung gebracht werden? Kein Problem! Rufen Sie uns an! Sie wollen sich neues Equipment zulegen und sind sich nicht sicher ob A oder B? Eine Mail oder ein Posting auf unserer Facebook-Seite genügt!

Weitere Tipps und Tricks erhalten Sie ab sofort über unsere Smartphone-App! Foto-Tipps, Gestaltungsideen, kleine technische Ratgeber, Hinweise auf schöne Ausstellungen und Photowalks, von uns geprüfte Schnäppchen bei amazon und co oder Frühbucher-Rabatte für weitere Kurse, das alles kommt direkt auf Ihr Handy.

 

Die Bezahlung der Veranstaltungsgebühr erfolgt über unseren Zahlungsdienstleister Elopage, über das oben eingebettete Formular.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, so dass jedem genügend Aufmerksamkeit für seine Anliegen und Fragen gewidmet werden kann. Für jeden Teilnehmer bedarf es einer separaten Angabe bei der Buchung.
Es gelten die Beginn- und Endzeiten wie im Terminkalender und in der Ausschreibung angegeben.
Inhalt und Ablauf des Workshops sind im Kursprogramm ausführlich aufgeführt.

Bei weiteren Fragen nehmt bitte Kontakt zu uns auf, danke.
Alle Angaben freibleibend, Änderungen vorbehalten

Die Dortmunder Fotoschule ist Mitglied
der Kulturmeile Nordstadt e.V.

Dieser Kurs enthält Aufgaben folgender Kategorien:

Lade Karte ...

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen