HDR Projects kostenlos! (Update)

UPDATE 30.01.2017
Aktuell gibt es die Version HDR Projects Platin kostenlos

UPDATE 04.12.2015:
Im Adventskalender auf chip.de findet sich die Software derzeit kostenlos!
Download-Link unten im Text

Die digitale Hochkontrastfotografie, auch oft nicht ganz korrekt HDR oder DRI genannt (high dynamic range / dynamic range increasement), ist aus der heutigen Fotolandschaft nicht mehr weg zu denken. Ob nun mehrere Bilder einer Belichtungsreihe zusammengefügt werden oder aus einem einzelnen Bild die entsprechenden Informationen ausgelesen werden, zum Erstellen sogenannter „hyperrealistischer“ Bilder bedarf es einer speziellen Software.

Die Programmoberfläche

Abb.1: Die Programmoberfläche

weiterlesenHDR Projects kostenlos! (Update)

Sonnenfinsternis 2015: Ein Update (auch für Nicht-Fotografen!)

Liebe Freunde,
heute morgen um 09:30 beginnt eine partielle Sonnenfinsternis.
So weit, so gut. Dürfte sich mittlerweile rumgesprochen haben 😉
In den letzten Tagen sind ganz viele von Euch an mich heran getreten und haben mich gefragt, wie man die denn am besten fotografiert.
In allen möglichen Foren und Gruppen wurde das diskutiert, es gab viele brauchbare Tipps, einige weniger brauchbare und ein paar ganz schreckliche aufgrund derer ich Angst habe dass einige meiner Freunde morgen erblinden 🙁 Es ist also absolute Vorsicht angesagt.

(siehe dazu: ZDF-Mediathek: Countdown zur Sonnenfinsternis)

weiterlesenSonnenfinsternis 2015: Ein Update (auch für Nicht-Fotografen!)

7 Tipps für gute Handyfotos vom Weihnachtsbaum

Hallo liebe Fotofreunde,
es ist wieder Weihnachten. Für den geneigten Freizeitfotografen heißt das: Es hat was zum Knipsen gegeben 🙂
Aber auch alle anderen Beschenkten wollen vielleicht gerne ihre Geschenke oder zumindest den Baum fotografieren. Tausend scheußliche Facebook-Bilder haben mir allerdings heute gezeigt dass es doch wohl so einige Probleme dabei gibt 😉

Hast Du Dich auch schon an Handyfotos vom Weihnachtsbaum versucht?

weiterlesen7 Tipps für gute Handyfotos vom Weihnachtsbaum

Einsteiger-Workshops wieder online!

Nun haben wir auch endlich den neuen Event-Manager im Griff, und so ist auch wieder eine Anmeldung zu unseren beliebten Einsteigerkursen möglich 🙂

Die Anmelde-Seite ist recht knapp gehalten, die meisten Informationen zum Inhalt und Ablauf des Kurses  findet Ihr in der festen Kursbeschreibung.

Im Terminkalender findet Ihr die jeweiligen Kurse. Bis jetzt sind es vier, zwei noch im Dezember und zwei im Januar. Da wir das Plugin zur Event-Verwaltung aber noch einmal upgraden müssen bleibt es in dieser Woche dabei. Danach werden die Termine bis April oder Mai einsehbar und auch buchbar sein.

Das gilt auch für alle anderen Kurse. Im Moment sind wirklich nur die jeweils nächsten und wichtigsten online, und auch für diese wird es bald eine ausführliche Beschreibungsseite geben.

Shooting im Parkhaus – Robert Maschke bei Blende 8

Die Tage werden nicht nur kürzer, sondern auch kälter und nasser. Ein Frust für jeden Outdoor-Fotografen, hagelt es doch deshalb häufig Absagen bei der Model-Suche und die Planung des Shootings kämpft auch von Beginn an gegen die Unbill des unbeständigen Wetters.
Auf der Suche nach wettergeschützten Locations gewinnt der frühere Geheimtipp „Parkhaus“ oder „Tiefgarage“ zunehmend an Beliebtheit. Unabhängig von der rechtlichen Seite (bitte immer nur mit Genehmigung des Betreibers!) bietet der besondere Charme dieser Räumlichkeiten ungeahnte kreative Möglichkeiten.

weiterlesenShooting im Parkhaus – Robert Maschke bei Blende 8

Neuer HDR-Workshop in Planung!

Ein neuer Workshop zum Thema HDR / UDI ist im Angebot!

HDR ist eine Spielart der modernen Digitalfotografie, bei der aus mehreren Bildern mit unterschiedlichen Belichtungswerten für differenzierte Bildbestandteile ein Bild entwickelt wird, das über einen unnatürlich hohen Kontrastumfang verfügt.
Dunkle Bereiche werden aufgehellt, helle (ansonsten überstrahlte) Bereiche werden abgedunkelt.

Eine neuartige Bezeichnung nennt diese Technik auch UDI (Ultra Dark Imaging), um sich vom leider modern gewordenen, völlig übertriebenen „HDR-Look“ zu unterscheiden. Dieser nimmt dem Bild meistens Tiefe und fügt nicht selten Bearbeitungsfehler hinzu (wie Halos, Überschärfungen, Fringing), hat aber tatsächlich seine Fan-Gemeinde gefunden. Von dieser Art der Bildbearbeitung distanzieren wir uns!

Das Ergebnis unseres Kurses gibt einen Anblick wieder,  der dem menschlichen Sehen nahekommt, aber üblicherweise nicht in einem Foto dargestellt werden kann.

Hier gibt es weitere Infos zum Inhalt des Workshops

Aktuelle Termine finden Sie im Terminkalender.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen